Aktionstag in der Grünschleife mit Knalleffekten

Am Samstag trafen sich Jung und Alt zum gemeinsamen Gärtnern im Bewohnerpark Grünschleife in Kinderhaus. Über 40 AnwohnerInnen sorgten bei durchwachsenem Wetter mit guter Stimmung für eine nachhaltige Verschönerung des Parks.

12049210_1014346468596999_2052610066737242303_n

Zum zwölften Mal wurde bereits durch das Begegnungszentrum Sprickmannstraße e.V. und dem Amt für Grünflächen und Umweltschutz zum Buddeln und Beisammensein aufgerufen. Es konnte ein farbenfroher Container installiert werden, der Schüppen, Handschuhe und andere Geräte bereithält. Sofort wurden diese eingesetzt, um Büsche und Blümchen zu pflanzen. Außerdem wurden Wege ausgehoben und das Gemüsebeet auf Vordermann gebracht. Engagierte Kinder zimmerten Vogelhäuschen, die anschließend bunt geschmückt wurden, um noch mehr brütende Vögel anzulocken. Der Naturlehrpfad wurde ergänzt für interessierte Kinder und Jugendliche, die sich an neuen Schautafeln z.B. über das Biotop informieren können. Der offene Park spiegelt mit seinen vielen Möglichkeiten die Diversität des Viertels wieder. Nun ist die Grünschleife Anziehungspunkt für Jung und Alt. Besonders das allgemeine Gemüsebeet und die Schachfelder werden gerne genutzt.
Obwohl die Aktion schon für sich einen guten Knalleffekt darstellt, gab es zusätzliche lautstarke Knaller. Zwei geplatzte Schubkarrenreifen sorgten für weitere Überraschungsmomente.

Im Anschluss an die mit großem Engagement getragene Aktion lud der Jugendsalon des BGZ alle zum gemeinsamen Grillen vor Ort ein, wobei auch die ersten zuvor geernteten Kartoffeln ihren Zweck erfüllten. Die Projektbegleiter Wolfram Goldbeck und Frank Blümer vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz sowie Nicole Berner und Thomas Kollmann vom Begegnungszentrum waren sehr zufrieden über den gelungenen Aktionstag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.