Tag der Muttersprache im Begegnungszentrum Kinderhaus

Mit Liedern, Gedichten, Tänzen und musikalischen Impressionen wurde am vergangenen Sonntag der Tag der Muttersprache geehrt. Eine der zahlenreichen Bevölkerungsruppen in Kinderhaus stammt aus dem russischsprachigen Raum. Das Programm wurde diesmal in der russischen Sprache gestaltet. Für die paralelle deutsche Übersetzung hat AWO-Migartionsberaterin Irina Rosin gesorgt. Die Hauptakteure der Veranstaltung waren die Kinder der Musikgruppe „Sonnenblumen“, Russisch-deutsche Frauengruppe, Geschwister Kleimann und eine junge engagierte Mutter aus dem Stadtteil Julia Draht. Die Gäste konnten die lehrreiche Fabel von Ivan Krylow „die Libelle und die Ameise“ mit deutscher Übersetzung hören, traditionelle russische Lieder wurden gesungen, Kinder haben getantzt.

IMG_0130

 

IMG_0133

 

 

 

IMG_0113

 

Das kulturelle Event war mit demtraditionellen slawischen Fest „Masleniza-Butterwoche“ verknüpft. Das letzte wurde und wird bei slawischen Völkern ausgedehnt und üppig Ende Februar gefeiert und symbolisiert, ähnlich wie europäischer Karneval, den Abschiedvom Winter, Begrüßung des Frühlings und Einstellung auf die 40-tägige Fastenzeit vor dem christlichen Osternfest.

IMG_0101

 

 

 

Die Gäste wurden anschließend zum Tee trinken mit Blinys (Eiepfannkuchen) und anderen leckeren Köstlichkeiten, wie Pirozhki, Watruschki, Bulotschki  eingeladen.

 

 

IMG_0137

Alle Beteiligten waren sehr zufrieden. Vertreter anderer interkulturellen Gruppen sind bereit, im nächsten Jahr ähnliche Veranstaltungen in ihrer Muttersprache zu organisieren. Möglich wurde das Programm mit freundlicher Unterstützung des Begegnungszentrums und des Integrationsrates Münster.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tag der Muttersprache im Begegnungszentrum Kinderhaus

„Masleniza“ zum Internationalen Tag der Muttersprache

16195352_982794215187565_1576213689388015574_n

Russischsprachige Lesung verknüpft mit dem russischen Fest „Masleniza“ -„Butterwoche“


Sonntag. 26.02.2017,
14:00 Uhr,

Die Kinder der Singgruppe „Sonnenblumen“ und die russisch-deutsche Frauengruppe „Quelle“ laden Euch in die Welt der russischen Sprache ein. Gemeinsam wollen wir russische Lieder singen und Gedichte erzählen. Angeknüpft wird der Nachmittag an die Masleniza – “Butterwoche“, das traditionelle russische Volksfest, welches am Ende des Winters im großen russischsprachigen Raum üppig und bunt gefeiert wird. Wer wissen möchte, welche Bedeutung das Fest hat und wie die Feierlichkeiten ablaufen, ist gerne bei uns eingeladen.
Ort: Begegnungszentrum Kinderhaus e.V., Sprickmannplatz 7 | Eintritt frei

16265367_980904612043192_8990775123121597509_n

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Masleniza“ zum Internationalen Tag der Muttersprache

Trauer um Spyros Marinos

Liebe Freundinnen und Freunde des Begegnungszentrums, wir trauern um Spyros Marinos, den langjährigen Vorsitzenden des Ausländerbeirats der Stadt Münster (heute: Integrationsrat). Er hat sich immer für die Menschen mit Migrationsvorgeschichte eingesetzt und war uns in Kinderhaus oft ein gerne gesehener Gast (wie auf dem Foto beim Internationalen Frauenfest). Die Trauerfeier ist am Montag, 23.1.2017, um 16.30 h in der Überwasserkirche.

Bild könnte enthalten: 23 Personen, Personen, die stehen und Innenbereich
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Trauer um Spyros Marinos

Wir wünschen allen ruhige Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Jahr 2017!

christmas-1084884_960_720

 

Wir machen eine Weihnachtspause und öffnen unsere Einrichtung wieder am 02.01.2017. Die Ausgabe der Münstertafel findet, wie gewohnt, auch am 28.12.2016 statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir wünschen allen ruhige Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Jahr 2017!

„Näh es dir selbst“ – Koopertionsprojekt vom Begegnungszentrum und Nähcafe „freiRAUM- Nordmark“

Die Spule richtig einlegen und die Nähmaschine richtig einfädeln, damit der Faden richtige Spannung hat und der Stich nicht zu locker und nicht zu eng ist. Den Zickzack am Rand entlang machen und dabei nicht schnell sein, damit der Stoff nicht ausfranselt. Das und Vieles Andere lernten die Mädchen aus der Mädchengruppe des Jugendsalons bei Friedlinde Scholze im Nähcafe in den letzten drei Monaten.

Mädchen beim Nähkurs für Anfänger "Do it youself"

Mädchen beim Nähkurs für Anfänger „Do it youself“

Im Rahmen eines Nähkurses „Do it yourself“ von September bis Dezember war es möglich, unter der Anleitung einer professionellen Schneiderin sich beim Nähen auszuprobieren. Die beiden Gruppenbegleiterinnen Nurcan Tatli und Nebahat Bugday beleiteten die Teilnehmerinnen zum Kurs und standen ihnen immer zur Seite.

Beim Einfädeln der Nähmaschine

Beim Einfädeln der Nähmaschine

 

 

Anfangs gestalteten die Mädchen ganz einfache Sachen, wie Händytaschen. Sobald gerade Nähte eingeübt waren, ging es zu mehr komplizierteren Sachen über, wie Küchenschürzen.

 

 

img_20161217_112449

Bunte selbst genähte Küchenschürzen

Diese konnten aus dem Stoffvorrat der Nähpatin in unterschiedlichen Farben gestaltet werden. Die Mädchen gaben das Lerntempo selbst an und brachten ihre Ideen zu Farb- und Formvariationen mit ein. Frau Scholze war sehr geduldig und gab neue Tipps zur Änderung oder Reparatur schiefgewordener Nähte.

Beim Nähen ist Geduld und Ruhe gefragt

Beim Nähen ist Geduld und Ruhe gefragt

 

 

Die Athmosphäre im Nähcafe war sehr gut und einladend. Im Laufe des Kurses wurde die Angst vor der Nähmschine genommen. Die Freude, etwas selbst genäht zu haben, was man im Alltag gut nutzen kann, war bei allen Teilnehmerinnen groß.

 

 

Zufriedene Kursteilnehmerinnen hoffen auf einen Fortsetzungskurs

 

Die Mädchen haben großes Interesse an der Fortsetzung des Nähkurses, welche für Anfang des nächsten Jahres geplant ist.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Näh es dir selbst“ – Koopertionsprojekt vom Begegnungszentrum und Nähcafe „freiRAUM- Nordmark“

Neuer Vorstand gewählt

15369108_1332583210106655_1959800366446298516_o

Gewählt wurde ohne Gegenstimmen bei einigen Enthaltungen ein neuer achtköpfiger Vorstand. Diesem gehören an v.l.n.r. Karlheinz Lücke (Beisitzer), Masoumeh Mahboubkhah (Beisitzerin), Dolores Wassenberg-Kampf (Kassiererin), Karin von Borzyskowski (2.Vorsitzende), Zarmina Khorosch (Beisitzerin) und Lothar Esser (1.Vorsitzender). Auf dem Bild fehlen Dr. Anna Boos (Schriftführerin) und Rita Witte (Beisitzerin).

An dieser Stelle auch nochmal ein herzlicher Dank den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Sabine Freitag, Ahmet Özdemir, Erich Hollenstein und Dirk Guddorf für ihre ehernamtliche Vorstandsarbeit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neuer Vorstand gewählt

Die Münsternadel für Zarmina Khorosh

Der Oberbürgermeister der Stadt Münster, Markus Lewe, hat am Montag, den 05.12.2016 (Tag des Ehrenamtes) Zarmina Khorosh während einer Feierstunde im Rathaus die Münsternadel für herausragendes ehrenamtliches Engagement verliehen.

img_7754

Verleihung der Münsternadel

img_7759

Eintrag in das Goldene Buch der Stadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Artikel in den Westfälischen Nachrichten geht´s hier:

http://www.wn.de/Muenster/Muenster/2624194-Muenster-Nadel-Oberbuergermeister-zeichnet-elf-Muensteraner-fuer-ehrenamtliches-Engagement-aus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Münsternadel für Zarmina Khorosh

Fahrt nach Bielefeld

Eine Gruppe von 25 Kinderhausern hat sich am Freitag, den 11.11.2016 auf den Weg nach Bielefeld gemacht, um sich die Baugenossenschaft „Freie Scholle eG “ (http://www.freie-scholle.de) mit ihrem Konzept „Lebensgerechtes Wohnen für jede Lebensphase“ vor Ort anzusehen. Es gab viele Informationen und einen ausführlichen Rundgang durch das Wohngebiet „Siebenbürger Straße“.

Ankunft in Bielefeld

Ankunft in Bielefeld

 

Kurzer Einstiegsvortrag

Kurzer Einstiegsvortrag

Stop vor einem der renovierten Häuser mit integriertem Pflegedienstanbieter

Stop vor einem der renovierten Häuser mit integriertem Pflegedienstanbieter

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fahrt nach Bielefeld

3tägigie Bildungsveranstaltung am Sorpesee

Zu einer Arbeitstagung, die der Fortbildung, dem Informations- und Erfahrungsaustausch, aber auch der Entspannung diente, reisten am vergangenen Wochenende 15 Frauen aus dem Iran, aus Afghanistan und der Türkei an den Sorpesee. Geleitet wurde die Tagung von Masoumeh Mahboubkah, qualifizierte Kursleiterin des Begegnungszentrums Kinderhaus.

223022377_26215

Vortrag der Kursleiterin zum Thema „Bewegung und Entspannung“

img-20161012-wa0003

Abschlussplenum am Sonntag

223032262_30537

Bewegungseinheiten an Sportgeräten im Park

223023725_19228

Rundgang um den Sorpesee bei bestem Wetter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 3tägigie Bildungsveranstaltung am Sorpesee

Interkulturelles Fest

Auch wir sind am Samstag im Rathausinnenhof dabei und freuen uns auf viele Begegnungen!

interkulturelles-fest-plakat_700

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Interkulturelles Fest